Ausbildung

Bio-Supermarkt Vital sucht Unternehmen oder Einzelpersonen, die mit ihren in der Region produzierten Bio-Produkten das heimische Sortiment erweitern

Aachen. Bio-Produkte liegen im Trend. Im vergangenen Jahr stieg der Umsatz mit Öko-Essen und -Getränken in Deutschland um 9,9 Prozent auf knapp 9,5 Milliarden Euro. Doch nicht nur der Bio-Trend, sondern auch das Bewusstsein für die Qualität und die bessere CO2-Bilanz heimischer Produkte rückt immer mehr in das Bewusstsein der Öffentlichkeit.

Unter dem Motto „Aachener Produkte für Aachener Kunden“ lädt deshalb der Bio-Supermarkt Vital an der Jakobstraße 210 – 212 regelmäßig zu einer kostenlosen Verkostung heimischer Produkte ein. Jeden Monat sollen andere Produkte Aachener Hersteller vorgestellt werden. Das erst vor 8 Monaten gegründete Start-Up-Unternehmen pur – Joachim G. Steuck gab mit frischen Bio-Smoothies den Startschuss für die Aktion. Im Gegensatz zu den Produkten aus Ladengeschäften, die Konservierungs-stoffe enthalten und oft für lange Zeit haltbar gemacht werden, sind die purSTEUCKs Bio-Smoothies ganz natürlich und jeden Tag frisch zubereitet. Auch die Aachener Bio-Familien-bäckerei Töllerei, die Karolus Senf Manufaktur aus Aachen sowie der Biobauernhof Michaelshof aus Aachen-Orsbach gehören mit ihren Produkten zum festen Sortiment des Bio-Supermarktes und laden zu Kostproben ein.
(v-l-n-r-) Bernhard Böhm (Karolus Manufaktur Aachen), Tom Zintzen (Michaelshof), Joachim Steuck (pur – Joachim G. Steuck), Heinrich Töller (Bäckerei Töller) und Felix Matterne (Bio-Supermarkt Vital) wollen das Bewusstsein für die Qualität und die bessere CO2-Bilanz heimischer Produkte mehr in das Bewusstsein der Öffentlichkeit bringen. Foto: Nina Krüsmann

Felix Matterne, Inhaber des Bio-Supermarktes Vital sucht weitere Unternehmen, die ihre Produkte in Aachen und Umgebung herstellen und das „heimische Sortiment“ des Supermarktes erweitern könnten, damit Aachener Kunden eine große Auswahl an Produkten aus der Kaiserstadt angeboten werden kann. „Das können größere Firmen, aber auch Einzelpersonen sein, die in der Region Bio-Lebensmittel produzieren“, so Matterne. „Auch Newcomer wie das Start-Up PurSTEUCKS werden von uns gerne unterstützt.“
Weitere Informationen finden Interessierte unter www.biomarkt-vital.de.