Ausbildung

Ausbildung und Berufswahl 2019/2020

Am 22. März 2019 öffnet der Berufsinfo-Markt in Jülich von 09:00 bis 14:00 Uhr seine Pforten für Jugendliche ab Klasse 8 und deren Eltern.

Das Gebäude des Berufskollegs Jülich, Bongardstr. 15 eignet sich hervorragend für die Veranstaltung, da die zentrale Lage mit dem Nahverkehr gut erreichbar ist. Außerdem bietet das Berufskolleg selbst zahlreiche Ausbildungsmöglichkeiten an, über die man sich an diesem Tag ebenfalls ausführlich informieren kann.

Es beteiligen sich zahlreiche Betriebe aus der Region und bieten breitgefächerte Informationen zu mehr als 100 Ausbildungen von der Lehre über Duale Studiengänge bis zum Studium.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Den richtigen Beruf für sich zu finden und den Weg dorthin zu beschreiten, das stellt für viele Schüler eine große Herausforderung dar. Um ihnen im Berufsdschungel einen Überblick zu verschaffen präsentieren  über 65 Aussteller ihre Stände auf dem 10. Berufsinfo-Markt im Berufskolleg Jülich. Dienstleister, Handwerker, Behörden, soziale Einrichtungen und auch verschiedene Schulen präsentieren ihre Ausbildungsberufe oder (duale) Studiengänge und informieren Interessenten über ihre Berufsangebote. Der Berufsinfo-Markt half somit zum einen Unentschlossenen dabei, ihre Vorlieben und Fähigkeiten besser zu fokussieren, zum anderen bot er die Möglichkeit, direkt vor Ort seine Bewerbung für eine Ausbildungsstelle oder ein Praktikum zu hinterlassen.

Vor allem in Pflegeberufen mangelt es an Auszubildenden. Ein Grund dafür sind die sehr anspruchsvollen Aufgaben dieses Berufsfeldes. In Krankenhäusern wie dem St. Marien-Hospital in Düren kann man jedoch neben den Branchenspezifischen Berufen wie Krankenpfleger/-in, Hebamme oder Chirurgisch technische/-r Assistent/-in auch Fachinformatiker/-in oder
Informatikkaufmann/-frau lernen. Man solle die Pflegeberufe jedoch erst einmal testen, um herausfinden zu können, ob einem der Beruf zusagt. Oft überraschten derart vorurteilsvolle Berufsbilder. Auch das St. Marien-Hospital bietet viele Gelegenheiten wie Praktika und die Möglichkeit des freiwilligen sozialen Jahres, um diese Ausbildungen kennen zu lernen.

Vielfältige Ausbildungsmöglichkeiten im öffentlichen Dienst bietet der Kreise Düren.

Berufe vor Ort testen

An einigen Ständen könnten sogar direkt vor Ort Berufsbilder praktisch ausprobiert werden. Aktuelle Ausbildungsangebote für 2019 und 2020 finden Sie auf unserem Portal und auch auf unserer Facebookseite (einfach anklicken und schon kommen Sie zum aktuellen Angebot folgender Unternehmen und Ausbildungsspezialisten):
Bei den hier nachfolgend aufgeführten Unternehmen finden Sie passende Ausbildungsstellen für 2019+2020- einfach aufSchule, fertig, los? Ausbildung bei der Sparkasse. das Unternehmen klicken und Sie/Du kommen/kommst zum Angebot:


Autohaus Schmid

Epsotec GmbH

Europäische Fachhochschule

FH Aachen

Kreis Düren

Krankenhaus Düren

Saint Gobain

Sparkasse Düren

Westnetz

 

CHECKLISTE: BEWERBEN AUF DEM BERUFSINFO-MARKT

Für Dich übersichtlich zusammengestellt- die To-Do´s vor, auf und nach dem Berufsinfo-Markt

Vor dem Berufsinfomarkt:

- Informieren über interessante/noch unbekannte Unternehmen, Rahmenprogramm und weitere      Angebote

• - Fragenkatalog erstellen: Welche Fragen hast Du an die Unternehmen?

• - Gesprächssituationen durchspielen und üben

• - Zeitplan erstellen: Rundgang, Gespräche und Vorträge einplanen

• - Bewerbungsunterlagen aktualisieren, einige Exemplare mitnehmen

• - Outfit-Frage klären

• - Tasche packen: Bewerbungsunterlagen, Fragenkatalog, Notizblock und Stift

AUF DEM BERUFSINFO-MARKT

• - Rundgang: Verschaff Dir einen Überblick über Aussteller und Stellenangebot, Stichwort Jobwahl

• - Gespräche suchen: sich selbst vorstellen, fragen, bewerben, nach Visitenkarten fragen

• - sonstige Angebote wahrnehmen: Bewerbungsmappen-Checks, Bewerbungsberatungen,

• - Nimm Dir Zeit und gehe nicht sofort zu Deinem Traumarbeitgeber. Plane lieber zwei andere         Unternehmen zu treffen. So hast Du die Möglichkeit, Dein Gespräch zu üben, um dann später bei   Deinem Traumarbeitgeber zu punkten.

• - Gehe offen und lächelnd auf den Personaler zu und stelle Dich vor. Dabei ist es wichtig, dass Du    Deine Wunschausbildung im Unternehmen erwähnst. Der Personaler wird sich außerdem auch     freuen zu hören, warum Du Dich für das Unternehmen interessierst.

-• Achte auf Deine Körpersprache: Vermeide hängende Schultern und nervöse Bewegungen. Es ist   nicht schlimm, wenn Du nervös bist, aber behalte trotzdem Körperspannung.

- Absolute No-Go´s sind Hände in den Taschen.

NACH DEM BERUFSINFO-MARKT

-Informationen durchgehen: Welche Unternehmen haben Dir zugesagt, welche nicht?

•-Bewerbungen verschicken (bezieh Dich dabei auf den Berufsinfo-Markt) eventuell fehlende   Unterlagen nachreichen

•- per Telefon oder Mail freundlich nachhaken (nach etwa zehn Tagen